Dieses Blog durchsuchen

Dienstag, 29. März 2011

Erster Blogeintrag

Liebe Blogleserinnen und Blogleser,
ich möchte euch erst mal auf meiner Blogseite begrüßen und mich kurz vorstellen:
Ich bin 21 Jahre alt und von Geburt an taub. Ich bin in einer tauben Familie aufgewachsen und meine Muttersprache ist die Deutsche Gebärdensprache (DGS). Parallel wurde ich auch lautsprachlich erzogen. Mehr über mein Leben möchte ich jetzt noch nicht verraten, denn ihr werdet laufend etwas Neues auf meinem Blog lesen können.

Wie kam ich dazu, einen Blog zu schreiben?
Ich habe mich schon immer gern mit dem Thema „Gehörlos“ beschäftigt. Egal ob ich in der U-Bahn, beim Arzt, auf der Arbeit, in der Schule oder im Kino war. Überall konnte ich Hörende treffen, die an der Gebärdensprache und Gehörlosen interessiert waren! Ich habe mich oft gefragt: Wissen sie überhaupt, was gehörlos ist und wie das Leben einer gehörlosen Person aussieht? Wissen sie, dass die Gebärdensprache eine eigenständige Sprache ist? Als ich in die Arbeitswelt eingestiegen bin, hatte ich nur mit hörenden Personen zu tun gehabt. Ich musste schnell feststellen, dass viele meiner Mitarbeiter wenig oder gar nicht über den gehörlosen Alltag informiert sind. Aber sie waren alle sehr-sehr interessiert.

Informationsdefizit unserer Gesellschaft
Ich musste feststellen, dass in unserer Gesellschaft zum Thema „Gehörlosigkeit“ ein Informationsdefizit herrscht. So habe ich begonnen, mich mit dem Thema ernsthaft zu beschäftigten. Ich suche nach Lösungen, wie ich als Gehörlose, die Menschen über unser Leben informieren kann. Auf twitter habe ich bereits die Umfrage gestartet: „Wer hat mal in seinem Leben gehörlose Menschen gesehen bzw. getroffen?“. Nach den Rückmeldungen haben die Meisten schon gehörlosen Menschen gesehen bzw. getroffen. Manche haben bereits nähere Beziehungen zu Gehörlosen gehabt. Andere habe ich erst jetzt neugierig gemacht und sie fangen an sich mit dieser Behinderung zu beschäftigen. All das hat mich motiviert, diesen Blog zu erstellen. 

Ihr fragt – ich antworte
Mit meinem Blog möchte ich mein Wissen, meine Gedanken und Erfahrungen mit euch teilen und eure Fragen zum Thema „Gehörlosigkeit“ beantworten. Es würde mich freuen, wenn ihr meinen Blog euren Bekannten, Freunden, Familienangehörigen und Followern weiterempfehlen würdet.
Und jetzt warte ich gespannt auf eure Fragen!! :)
Bis bald!

Kommentare:

  1. Genau darum, weil ich eine Geheimsprache kennenlernen wollte, habe ich mal einen Kurs bei der VHS besucht. Hat Spaß gemacht. Die Polizistengebärde (=Dt.) hab ich mir gemerkt. Sonst bin ich zu alt dafür.

    Gratuliere zum Blog!

    AntwortenLöschen
  2. Erzähl doch mal was von Deiner Arbeit. Was arbeitest du und wie funktioniert dort die Verständigung? Oder was über gehörlose Kultur? Auch wenn ich keine DGS verstehe bin ich völlig fasziniert von gehörlosem Theater, Poesie oder "getanzten" Konzert-Dolmetschungen...

    Glückwunsch zum Blog!

    AntwortenLöschen
  3. rauskucker, schön, dass du ein DGS-Kurs bei der VHS besucht hast. Und danke für die Gratulation, habe mich gefreut!

    Maik Wagner, wie taube Menschen arbeiten bzw. wie mein Arbeit aussieht – darüber werde ich schreiben. Sowie auch gehörlose Kultur! Es freut mich, dass dich Theater, Poesie usw. interessiert. Du hast Recht, dass sie fasziniert sind. Danke für die Glückwünsche zu meinem Blog, ich habe mich darüber gefreut!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Schwester,
    Du hast schönes Blog gemacht.
    Mach weiter so. :)
    Deine liebe Schwester Alisa

    AntwortenLöschen
  5. Alisa,

    vielen Dank - gern kannst du mir auch deine Idee zum Blog schreiben :)

    Deine liebe Schwester,
    Sarah

    AntwortenLöschen